Kontakt    Impressum   
Tillichbau der TU Dresden

Vortrag

Freunde oder Kritiker des Systems? Die Basis der Ost-CDU
 

Referent/in: Dr. Bertram Triebel (Frankfurt a.M.)

24.05.2017 | 14:00 Uhr

Hannah-Arendt-Institut, Helmholtzstr. 6, Raum 110
 

Der Historiker Bertram Triebel erarbeitet derzeit eine Studie zur Geschichte der Christlich-Demokratischen Union (CDU) in Thüringen zwischen 1945 und 1989/90. Unter der Überschrift „Freunde oder Kritiker des Systems? Die Basis der Ost-CDU“ wird er Thesen und erste Ergebnisse seiner Forschungsarbeit vortragen. Die Meinungen über die Anhänger der CDU in der SBZ/DDR gehen weit auseinander. Für die einen sind sie „Blockflöten“, die stets der SED folgten. Die Mitglieder betonen dagegen immer wieder, dass sie dem herrschenden System distanziert gegenüber standen. Wer waren die „Unionsfreunde“? Bertram Triebel geht dieser Frage anhand der CDU-Verbände in den Bezirken Erfurt, Gera und Suhl nach. Dabei beschäftigt er sich sowohl mit dem Verhalten und Selbstverständnis der CDU-Mitglieder als auch mit der Mitgliederpolitik der Parteiführung.

Bertram Triebel, geboren 1982, ist promovierter Historiker und lebt in Frankfurt am Main. Momentan arbeitet er an einer Geschichte der Thüringer CDU in der SBZ/DDR. Zuletzt erschien von ihm „Die Partei und die Hochschule. Eine Geschichte der SED an der Bergakademie Freiberg“.
Weitere Informationen zum Referenten unter: www.bertram-triebel.de