KMSK Hannah-Arendt-Institut - Forschung
Kontakt    Impressum   
Tillichbau der TU Dresden

 

Regionale Herrschaftsträger der NS- und der SED-Diktatur am Beispiel Sachsens

 

Forschungsfeld:  Vergleichende Forschung

Bearbeitung / Koordination:  Dr. Francesca Weil

Im Kontext des Anfang 2010 begonnenen „Sachsenprojekts“ war von Anfang an eine diktaturvergleichende Studie vorgesehen, in der die nationalsozialistischen Kreisleiter mit den Kreissekretären der KPD/SED hinsichtlich ihrer Biographien, politischen Funktionen und beruflichen Karrieren komparativ einander gegenübergestellt werden. Darin wird der Frage nachgegangen, in welchem Maß und mit welcher Reichweite die so genannten „kleinen Diktatoren“ das jeweilige, totalitär intendierte Herrschaftssystem im Nationalsozialismus und Realsozialismus stützten. Damit soll das vornehmlich prosopographisch angelegte, im Rahmen eines „Mikro-Vergleichs“ konzipierte Forschungsprojekt erstmals das NS-Herrschaftssystem und dessen SED-Pendant auf regional-lokaler und kommunaler Ebene rekonstruieren und komparativ analysieren.

letzte Änderung: 20.04.2015