Kontakt    Impressum   
Tillichbau der TU Dresden

Prof. Dr. Günther Heydemann

Foto

Direktor

e-Mail

Telefon: (0351) 463 32802
 

Studium

1970–1976 Geschichte, Germanistik, Sozialkunde und Italienisch an den Universitäten Erlangen-Nürnberg, Bonn, Pisa und Florenz
 

Berufliche Stationen

1980–1992 wissenschaftlicher Assistent und Mitarbeiter an den Universitäten Erlangen-Nürnberg, Bayreuth und dem Deutschen Historischen Institut in London
seit 1993 Lehrstuhl für Neuere und Zeitgeschichte an der Universität Leipzig; Gastprofessuren in Italien, den USA und der Russischen Föderation
seit Oktober 2009 Direktor des Hannah-Arendt-Instituts
 

Forschungsschwerpunkte

Zeitgeschichte
Diktaturenvergleich (NS-, SED-Regime)
vergleichende europäische Geschichte im 19. und 20. Jahrhundert
 

Aktuelle Forschungsprojekte

Transformationsprozesse in den neuen Bundesländern  
 

Ausgewählte Veröffentlichungen

Revolution und Transformation 1989/90 in der DDR. Hg. mit Gunther Mai und Werner Müller, Berlin 1999.

Staatsräson in Deutschland. Hg. mit Eckart Klein (Schriftenreihe der Gesellschaft für Deutschland­forschung 78), Berlin 2002.

Die Innenpolitik der DDR (Enzyklopädie Deutscher Geschichte 66), München 2003.

Diktaturen in Deutschland – Vergleichsaspekte. Hg. mit Heinrich Oberreuter, Bonn 2003.

15 Jahre deutsche Einheit. Deutsch-deutsche Begegnungen, deutsch-deutsche Beziehungen. Hg. mit Eckard Jesse (Schriftenreihe der Gesellschaft für Deutschlandforschung 89), Berlin 2006.

„Zuerst wurde der Parteisekretär begrüßt, dann der Rektor …“. Zeitzeugenberichte von Angehörigen der Universität Leipzig (1945–1990). Hg. mit Francesca Weil, Leipzig 2009.

Vom Ostblock zur EU. Systemtransformationen 1990–2012 im Vergleich. Hg. mit Karel Vodicka (Schriften des Hannah-Arendt-Instituts 49), Göttingen 2013.

Sachsen und der Nationalsozialismus Hg. mit Jan Erik Schulte, Francesca Weil (Schriften des Hannah-Arendt-Instituts 53), Göttingen 2014.

ausführliches Schriftenverzeichnis / weitere Informationen