Hannah-Arendt-Institut
für Totalitarismusforschung e. V. an der TU Dresden
Hauptnavigation

Navigation überspringen

Logo Zeitschrift Totalitarismus und Demokratie

Artikelinhalt

Rüdiger Lohlker:
Excluding the Other: Wahhabism, Salafism, Jihadism, and Political Islam

(TD 2017, 2, Seite 265–290)

Die vergleichende Analyse islamischer Phänomene, die meist extremistisch genannt werden, muss sich verschiedenen Problemen stellen. Ein zentrales Problem ist ein angemessenes Verständnis des Unterschieds zwischen islamischem Denken und der Praxis in verschiedenen historischen Perioden. Moderner Islam ist deutlich von älterem islamischem Denken und islamischer Praxis zu unterscheiden. Im vorliegenden Artikel wird ebenfalls ein anderes Problem behandelt. Ein Vergleich zwischen Salafismus, Wahhabismus, Dschihadismus und politischem Islam ergibt strukturelle Ähnlichkeiten, zu denen Überschneidungen in der Praxis treten. Insgesamt bilden diese modernen Formen ein Milieu, das als exklusivistisch bezeichnet werden kann.

Es folgt die Zusammenfassung in englischer Sprache following the article short description